top of page
Sam_Header.jpg

Bon Gregoria PS OLD

Oldenburger, braune Stute

geboren 2015
Züchter: Günter Alberding

Erfolge

2021

1. Pl. Dressurpferdeprüfung L in Trier-Eitelsbach (Sascha Schulz)

2020

1. Pl. Championat der 5j. Dressurpferde in Leudelange/LUX (Sascha Schulz)

 

Nominiert zur Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde, die Corona-bedingt leider nicht stattfinden konnte.

 

2019

1. Pl. Dressurpferdeprüfung Kl. A in Wietmarschen (Nicole Wego)

Bon Gregoria PS OLD, kurz „Bo“ genannt, ist eine Entdeckung der P.S.I. Auktion 2019. Damals hatte sie unter Nicole Wego bereits Bronze beim Oldenburger Landeschampionat gewonnen und war beim Bundechampionat erfolgreich.

Mit Sascha Schulz/LUX setzte sie ihr Karriere 2020 eindrucksvoll mit dem Sieg im Luxemburger Championat der fünfjährigen Dressurpferde in Leudelange fort. Anschließend wurde das Paar vom Luxemburgischen Verband für die Dressurpferde-WM nominiert, die Corona-bedingt allerdings nicht ausgetragen werden konnte. Mittlerweile ist "Bo" bis zur Grand Prix-Klasse ausgebildet und wir sind gespannt, wo die Reise hin geht. 

Beim Blick in das Pedigree der von Günter Alberding gezogenen braunen Tochter des Dressurpferde-WM-Fünften und Pavo-Cup-Zweiten Bon Bravour fällt die nahe Verwandtschaft zu Isabell Werths Laurenti sofort ins Auge. Die Großmutter Zauberfee (v. Rohdiamant) ist außerdem Halbschwester zu beiden weiteren internationalen Grand Prix-Pferden High Tech (beide v. Laurentio) und Dances with Wolves (v. Donnerschwee)/Carl Hester/GBR.

Die Mutter Zaubermaus ist Halbschwester zum bis Inter I platzierten Dondolo (v. Don Diamond).

Aus Bon Gregorias Halbschwester Ziara stammt der bis Inter I platzierte Denver (v. Dresemann).

Bon Gregoria
Bon_Gregoria_PS_OLD_Sascha_Schulz_Leudelange_20_DSC_3964_MENTZ.jpg
Fantastic Silva

Fantastic Silva

Erfolge

2023

8. Pl. Dressurprüfung Kl.S* in Perl (Helena Bicker)

2022

1. Pl. Intermediaire I Kür int. in Crozet/FRA (Sascha Schulz)

4. Pl. Prix St. Georges int. in Crozet/FRA (Sascha Schulz)

4. Pl. Prix St. Georges in Roeser Herchesfeld (Sascha Schulz)

2021

5. Pl. Prix St. Georg in Bübingen (Sascha Schulz)

2020

4. Pl. Prix St. Georg Special*in Strassen-Manège Kandel/LUX (Sascha Schulz)

Oldenburger, dunkelbraune Stute

geboren 2010
Züchter: Gestüt Peterhof

Fantastic Silva aus unserer Zucht platzierte sich unter Sascha Schulz/LUX in St. Georges-Prüfungen und gewann die Intermediaire I Kür von Crozet/FRA. Der erste Turnierstart mit Helena Bicker im Sattel ergab auf Anhieb eine Platzierung auf S*-Niveau.  


Vater ist unser bis hin zu Weltcup-Küren siegreiche Silvano. 


Ihre Mutter Fantastic Mucki geht auf den berühmten Vornholzer Stutenstamm der Finnländerin zurück. In Anpaarung an Sezuan brachte sie den bis S ausgebildeten Seven.


Die vierte Mutter Fantastica brachte den gekörten und unter Karin Rehbein vielfach Grand Prix-siegreichen Classico (v. Classiker, Sportname: Capuccino) und den S-siegreichen Vererber Sunny-Boy (v. Sandro Hit).


Fünfte Mutter ist die Blue Hors Don Schufro-Mutter El.St. Fiesta. 


Familie der Finnländerin bzw. Kebandina, daraus u.a. auch die Hengste Don Primero/Karin Rehbein, Birkhof’s Topas FBW/Victoria Max-Theurer/AUT, Blue Hors Veneziano/Agnete Kirk Thinggaard/DEN und Tailormade Red Rebel/Ellen Brigitte Farbrot/NOR).

Forever Young

Westfale, dunkelbraune Stute

geboren 2012
Züchter: Jörn Heinrich Hormann

Forever Young HRH ist gemeinsam mit Patrik Kittel hocherfolgreich im ganz großen Viereck unterwegs und sicherte sich bereits Schleifen in Fünf-Sterne-Prüfungen, Weltcup-Dressuren und Nationenpreisen.

 

"Flo" wurde bei Jörn Heinrich Hormann geboren und von Carolina Burama bis zur schweren Klasse ausgebildet. Achtjährig entdeckte Patrik Kittel sie und ihr grandioses Talent für die schweren Lektionen.

Der Sieg in der Grand Prix-Kür von Hagen a.T.W. war bereits der fünfte Ü80 Prozent-Erfolg des noch gar nicht so lange international an den Start gehenden Paares. Dabei vergaben die Richter in den B-Noten sogar 90 Prozent!

Forever Young HRH

Ihr Vater ist der zweifache Bundeschampion Fürst Fugger, der sich mit Kristina Bröring-Sprehe anschließend bis St. Georges platzierte. 
Defloratas Vollschwester Desdemona brachte den gekörten Magic Moment HRH (v. Millennium).


An zweiter und dritter Stelle im Pedigree folgen der Donnerhall-Sohn Don Bosco und Warkant, Vater der Olympiasiegerin Wansuela suerte/Hubertus Schmidt und von Ann-Kathrin Linsenhoffs Wahajama-Unicef.


Aus der Großmutter Wild Rose stammt das internationale Para-Dressurpferd Satisfaction (v. Swarovski). Ihre Tochter Ciao Bella HRH (v. Christ) brachte Maxima Bella (v. Millennium), die 2021 für Litauen an den Weltmeisterschaften der fünfjährigen Dressurpferde teilnahm.
Die dritte Mutter April Sun brachte den in der internationalen Kleinen Tour erfolgreichen Don Oro (v. Don Bosco) und ihre Tochter Dolce Vita HRH (v. Don Bosco) wurde Mutter zu Freestyler HRH (v. Fürst Fugger), der in den USA in der Kleinen Tour geht.


Hannoveraner Stutenstamm der Abisunda.

Größte Erfolge

2023

4. Pl Grand Prix Kür in Lyon/FRA (Patrik Kittel/SWE)

4. Pl. Grand Prix in Lyon/FRA (Patrik Kittel/SWE)

1. Pl. Grand Prix Kür in Hagen a.T.W. (Patrik Kittel/SWE)

2. Pl. Grand Prix de Dressage Kür in Hagen a.T.W. (Patrik Kittel/SWE)

10. Pl. Grand Prix Kür in Aachen (Patrik Kittel/SWE)

5. Pl. Nationenpreis in Aachen (Patrik Kittel/SWE)

12. Pl. Grand Prix Special in Aachen (Patrik Kittel/SWE)

12. Pl. Grand Prix in Aachen (Patrik Kittel/SWE)

2. Pl. Grand Prix Special in Hagen (Patrik Kittel/SWE)

3. Pl. Grand Prix in Hagen (Patrik Kittel/SWE)

3. Pl. Grand Prix Special in Aachen (Patrik Kittel/SWE)

6. Pl. Grand Prix Kür (Weltcup) in Basel/SUI (Patrik Kittel/SWE)

6. Pl. Grand Prix (Weltcup) in Basel/SUI (Patrik Kittel/SWE)

2022

1. Pl. Grand Prix Kür in Falsterbo/SWE (Patrik Kittel/SWE) 

1. Pl. Grand Prix in Falsterbo/SWE (Patrik Kittel/SWE)

1. Pl. Grand Prix Kür in Compiégne/FRA (Patrik Kittel/SWE)

1. Pl. Grand Prix in Compiégne/FRA (Patrik Kittel/SWE)

2021

Gold Schwedische Meisterschaft (Patrik Kittel/SWE)

1. Pl. Kurz-Grand Prix in Mönchengladbach (Patrik Kittel/SWE)

Sam

Oldenburger Wallach,

geboren 2013

Züchter: Gestüt Peterhof

Allein schon seine Genetik macht den von uns selbst gezogenen Sam zu etwas ganz Besonderem. Er stammt aus dem ersten Jahrgang unseres Triple-Dressurpferde-Weltmeisters Sezuan und startete seine Karriere als gefeierter Prämienhengst der Oldenburger Körung 2015.

Sam_Kopf__FREI.png
Sam_Pedigree_1.jpg
Erfolge

2023

1. Pl. Dressurprüfung Kl. S*** in Haftenkamp (Malin Wahlkamp-Nilsson/SWE)

1. Pl. Dressurprüfung Kl. S*** Intermediaire II in Haftenkamp (Malin Wahlkamp-Nilsson/SWE)

2. Pl. Intermediaire II in Anku(Malin Wahlkamp-Nilsson/SWE)

2022

5. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Mönchengladbach (Stefan Wieser)

4. Pl. Dressurprüfung Kl. M* in Troisdorf (Stefan Wieser)

4. Pl. Dressurprüfung Kl. M* in Troisdorf (Stefan Wieser)

2016 gewann er serienweise Reitpferdeprüfungen mit Topbewertungen. Bei seinem 14-Tage-Test in Schlieckau wurden sein Interieur, sein Charakter und seine Leistungsbereitschaft jeweils mit 8,5, sein Galopp und sein Schritt mit je 8,0 bewertet. 2017 setzte Sam seine Siegesserie in Reit- und Dressurpferdeprüfungen fort.

Unter Stefan Wiesner gelang Sam über Platzierungen in M-Dressuren der erfolgreiche Weg in die schwere Klasse. 2023 übernahm Malin Wahlkamp-Nilsson/SWE die Zügel und feierte Siege in S***-Dressuren.

 

Über den Muttervater, den in Grand Prix-Dressuren erfolgreichen und zum VTV-Dressurhengst des Jahres gekürten Licotus kommt das Edelblut des Likoto xx zum Tragen.

Mütterlicherseits geht Sam auf den Seifert-Stamm von Rudilore zurück, der mehr als 20 gekörte Hengste hervorgebracht hat, darunter Rubin Royal OLD, Romanov, Gio Granno, Conterno Grande sowie Couleur Rubin und ebenso viele Spitzensportpferde.


Die Mutter Rapunzel brachte auch den in S*-Dressuren platzierten Zardin jr. von Zardin Firfood und Sam's Vollschwester Sezuaia, die ebenfalls erfolgreich in der schweren Klasse ist. 

Sam
Forever_Young_HRH_Flyinge_21_SGP_KCL1941_KimC.nu-by-Ateni-AB.jpg

Samira

Westfale, dunkelbraune Stute

geboren 2014
Züchter: Gestüt Peterhof

Auf Anhieb gewann Samira eine Dressurpferdeprüfung der Klasse M. Im Sattel der von uns gezogenen schwarzbraunen Stute saß ihr Ausbilder Sascha Schulz/LUX. 


Vater ist der ebenfalls bei uns stationierte Sezuan. Er gewann als erster Hengst überhaupt fünf-, sechs- und siebenjährig die Dressurpferde-WM. Unter Dorothee Schneider debütierte er außerdem anschließend siegreich in der internationalen Kleinen Tour, mit Sascha Schulz/LUX gewann er einen Prix St. Georges. 


Die Mutter San Aldata (v. Sandro Hit) ist Vollschwester zum gekörten Sandro B und Halbschwester zum ebenfalls gekörten und in 1,60 Meter-Springen erfolgreichen Lord Lancer (v. Lancer II) und dem Grand Prix-Pferd Beemer (v. Laudatio). 


Die Großmutter All Day Long (v. Aldatus Z) ist ihrerseits Halbschwester zum Sandro Hit-Vater Sandro Song (v. Sandro) und zum gekörten Shalom (v. Sir Donnerhall I).


Aus dem weitverzweigten Hannoveraner Stamm der Naturkind kommen noch die Hengste Lancaster, Restorator, Ramin, Rowdy, Sternkönig und Fulmer Fanfare.

Erfolge

2021

1. Pl. Dressurpferdeprüfung Kl. M in Bübingen (Sascha Schulz)

Samira
Señor

Señor

Oldenburger, brauner Hengst

geboren 2018
Züchter: Manfred u. Ute Täuber

Señor erhielt 2022 im Rahmen der Oldenburger Sattelkörung ein positives Körurteil, wobei er mit seiner Rittigkeit (9,0) und dem Galopp (9,2) besonders punkten konnte. Seinen Sporttest schloss er ein Jahr später mit einer Gesamtnote von 8,13 in Münster-Handorf ab.

Von Kira Wegmann in den Sport gebracht feierte Señor bereits Top-Platzierungen in Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L. 

Sein Vater ist unser Triple-Weltmeister Sezuan, der anschließend zahlreiche Siege in der schweren (S*) Klasse feierte. 

Mutter Grandera Rubina (v. Rubin-Royal) brachte noch die L-platzierten For Filou (v. For Romance I) und Sezurino (v. Sezuan). 

Großmutter Grandina (v. Grannenstolz) war selbst im Sport erfolgreich und sammelte Schleifen in der Vielseitigkeit und im Springen.

Erfolge

2023

5. Pl. Dressurpferdeprüfung Kl.L in Nienberge (Kira Wegmann)

5. Pl. Dressurpferdeprüfung Kl.L in Ahaus (Kira Wegmann)

 

2022

2. Pl. Dressurpferdeprüfung Kl.A in Rheine (Kira Wegmann)

2. Pl. Reitpferdeprüfung in Rheine (Kira Wegmann)
 

Seven aus unserer Zucht debütierte unter seinem Ausbilder Sascha Schulz/LUX gleich mit einem dritten Rang in einer M-Dressurpferdeprüfung.


Vater ist unser dreimaliger Dressurpferde-Weltmeister und international in der Kleinen Tour siegreiche Sezuan, der mit seinen Nachkommen weltweit die Zucht beflügelte. 


Sevens Mutter Fantastic Mucki geht auf den berühmten Vornholzer Stutenstamm der Finnländerin zurück. In Anpaarung an Silvano brachte sie bereits die bis St. Georges platzierte Fantastic Silva. 

Seven

Westfale, dunkelbrauner Wallach

geboren 2014
Züchter: Gestüt Peterhof

Die vierte Mutter Fantastica brachte den gekörten und unter Karin Rehbein vielfach Grand Prix-siegreichen Classico (v. Classiker, Sportname: Capuccino) und den S-siegreichen Vererber Sunny-Boy (v. Sandro Hit).


Fünfte Mutter ist die Blue Hors Don Schufro-Mutter El.St. Fiesta. 


Familie der Finnländerin bzw. Kebandina, daraus u.a. auch die Hengste Don Primero/Karin Rehbein, Birkhof’s Topas FBW/Victoria Max-Theurer/AUT, Blue Hors Veneziano/Agnete Kirk Thinggaard/DEN und Tailormade Red Rebel/Ellen Brigitte Farbrot/NOR).

Erfolge

2021

3. Pl. Dressurpferdeprüfung Kl. M in Bübingen (Sascha Schulz)

Seven
Derano
EHEMALIGE:

Derano siegte und platzierte sich unter Dorothee Schneider in den internationalen Kleinen Touren von Aachen, Perl-Borg, Wiesbaden und Hagen a.T.W. Zuvor gewann er serienweise Dressurpferdeprüfungen.

Der Vater De Niro gewann zahlreiche Grand Prix-Dressuren, darunter 2001 die DM der Berufsreiter und 2003 das Hamburger Dressur-Derby. Sechs Jahren lang führte er das Ranking der weltbesten Rittigkeitsvererber laut Weltzuchtverband WBFSH an.

Die Mutter Wenita brachte das Grand Prix-Dressurpferd Denaro unter u.a. Falk Rosenbauer und Sven Jensen, die bis Inter I siegreiche Denara (beide v. De Niro) und das M**-Dressurpferd Wohlsein (v. Wolkenstein II).

Das Pedigree von Derano weist eine hochinteressante Inzuchtkomponente auf den Rittigkeitsvererber Akzent II auf.

Derano

Hannoveraner, Fuchswallach

geboren 2005
Züchter: Rudolf Quast, Jork

Erfolge

2015

2. Pl. Intermediaire I international in Hagen a.T.W. (Dorothee Schneider)

3. Pl. Prix St. Georges international in Hagen a.T.W. (Dorothee Schneider)

2014

1. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Langen (Dorothee Schneider)

1. Pl. Intermediaire I in Langen (Dorothee Schneider)

5. Pl. Prix St. Georges international in Aachen (Dorothee Schneider)

4. Pl. Intermediaire I international in Aachen (Dorothee Schneider)

1. Pl. Intermediaire I international in Perl- Borg (Dorothee Schneider)

1. Pl. Prix St. Georges international in Perl- Borg (Dorothee Schneider)

1. Pl. Dressurprüfung Kl S** Intermediaire I in Wiesbaden (Dorothee Schneider)

1. Pl. Dressurprüfung Kl S* St. Georg in Wiesbaden (Dorothee Schneider)

2013

2 x 2. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Frankfurt (Dorothee Schneider)

2. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Oldenburg (Dorothee Schneider)

1. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Ankum (Dorothee Schneider)

1. Pl. S**-Dressur in Ludwigsburg (Dorothee Schneider)

1. Pl. Komb. Prix St. Georges in Ludwigsburg (Dorothee Schneider)
 

Derano_Dorothee_Schneider_Perl_13_TBe__F
Donna Unique

Donna Unique

Dänisches Warmblut

Rappstute, geboren 2004

Züchter: Stutterie Uno ApS

Der Vater Don Schufro gewann unter Andreas Helgstrand/DEN 2008 in Hongkong Olympia-Teambronze und gehört zu den bedeutendsten Söhnen des Donnerhall.


Die Mutter Uno Frederica brachte auch die beiden Prämienhengste Uno Don Diabolo (v. Don Schufro) und Uno Don Diego (v. Dressage Royal), von denen letzterer ebenfalls 2009 im Verdener WM-Finale stand und der inzwischen unter Catherine Malone in den USA in der internationalen Kleinen Tour erfolgreich ist. Für ihre Vererbungsleistung wurde Uno Frederica als Elite-Stute ausgezeichnet und erhielt eine Goldmedaille. Ihre Halbschwester Letinia (v. Lanthan) wurde Mutter des Hannoveraner Prämienhengstes Welser.

Erfolge

2012

1. Pl. St. Georges Special in Perl-Borg, Qualifikation Burg-Pokal (Patrik Kittel/SWE)
1. Pl. St. Georges int. in Aachen (Patrik Kittel/SWE)
1. Pl. St. Georges in München, Qualifikation Burg-Pokal (Patrik Kittel/SWE)
1. Pl. Inter I in München (Patrik Kittel/SWE)
3. Pl. St. Georges in Hagen (Patrik Kittel/SWE)

2010
1. Pl. WM der 6j. Dressurpferde in Verden (Andreas Helgstrand/DEN)
1. Pl. Qualifikation WM der 6j. Dressurpferde in Verden (Andreas Helgstrand/DEN)


2009
2. Pl. WM der 5j. Dressurpferde in Verden (Andreas Helgstrand/DEN)
6. Pl. Qualifikation WM der 5j. Dressurpferde in Verden (Andreas Helgstrand/DEN)

Donna Unique wurde 2010 von Andreas Helgstrand/DEN zu Gold bei der WM der sechsjährigen Dressurpferde in Verden geritten. Für den Trab erhielt sie die Traumnote 10,0, für den Schritt die 9,5, für den Galopp die 9,3, für den Gesamteindruck die 9,6 und für die Durchlässigkeit die 8,9. Mit gesamt 9,46 verwies Donna Unique ihre Konkurrenz, wie auch schon in der Qualifikation, deutlich in die Schranken. Bereits im Jahr zuvor hatte sie Silber im WM-Klassement der fünfjährigen Dressurpferde gewonnen. 2007 war sie Champion der Nachwuchspferde im dänischen Herning.

Unter Patrik Kittel/SWE siegte sie 2012 im St. Georges beim CHIO Aachen und der Inter I von München. Sie gewann sowohl in München als auch in Perl-Borg die Qualifikation für den Nürnberger Burg-Pokal.


Aufgrund einer Verletzung konnte Donna Unique nicht mehr im Sport eingesetzt werden und ist seitdem Zuchtstute.

Donna_Unique_Patrik_Kittel_Sieg_4_Aachen
bottom of page